Casual Dating

Casual Dating

Casual Dating: Wo Frauen hemmungslos der Lust frönen

Männer sind sexuell aktiver, haben im Laufe ihres Lebens mehr Liebschaften und neigen häufiger zum Seitensprung? Das mag alles sein, doch sobald sich Frauen absolut sicher fühlen können, dass nichts von Ihrer Lust an die Öffentlichkeit dringt, werden sie auf eigenartige Weise sexuell aktiv, ja gelegentlich sogar leichtsinnig.

Fachleute haben eine Erklärung dafür: Frauen „bekommen anerzogen“, sich sexuell nicht preiszugeben, also die Facetten ihrer Sexualität ebenso wie den sexuellen Appetit nicht öffentlich werden zu lassen. Tun sie es dennoch, so droht die Abwertung als „Schlampe“. Nach einer aktuellen Studie können schon wenige Sexualkontakte dazu führen, Frauen mit der „Schlampenkeule“ zu erschlagen: Ganze fünf Sexualpartner wollen viele Deutsche ihnen während ihrer gesamten Lebenszeit zugestehen.

Wie steht es nun aber mit Frauen und Casual Dating, also einer Dating-Form, die rund um das erotische Vergnügen kreist? Der Branchendienst Dating-Vergleich.de bestätigt: Immer mehr Frauen versuchen ihre Lüste per Online-Kontakt in kurzfristigen Liebschaften zu erfüllen – und sie sind keinesfalls zurückhaltend, wenn es darum geht, den richtigen Lover zu suchen.

Keine Spur von Zurückhaltung – Frauen und Casual Dating

Casual DatingFühlen sich Frauen sicher, so brechen oft alle Dämme. Nach einer Erhebung des Casual-Dating-Portals Secret entschieden sich etwa drei Viertel der weiblichen Mitglieder nach recht kurzem „Beschnüffeln“ dafür, für sich und ihren Dating-Partner spontan ein Hotelzimmer zu nehmen. Zwar hätten nur vier Prozent der weiblichen Mitglieder eine „Datingfrequenz“ von einem oder mehreren Partnern pro Woche. Doch immerhin ein Drittel der weiblichen Mitglieder verabredet sich „mehrmals im Monat“ mit unterschiedlichen Lovern.

Die Tendenz vieler Frauen, sich schnell und gezielt einen Partner für einen Abend zu suchen und dabei ganz selbstverständlich Sex vorauszusetzen, ist sein Längerem bekannt. Schon in den 1990er Jahren berichteten Männer davon, dass einige Frauen davon ausgingen, dass Sex zum Blind Date gehören würde.

Wie diese Tendenzen zustande kommen, erklärt sich vor allem aus der größeren sozialen Selbstständigkeit der Frauen, meinen Experten. Der Drang nach einer Karriere halte viele Frauen zwischen 30 und 40 davon ab, eine feste Partnerschaft einzugehen – und einen Call-Boy wollten sie auch nicht. Kommt beides nicht infrage, bleiben fast nur Singlebörsen und Casual-Dating-Agenturen. Die wenigen wirklich Guten haben sich inzwischen ein seriöses, frauenfreundliches Image gegeben. Wo schon auf der Titelseite nackte Brüste, lüsterne Blicke oder haufenweise Bikini- und Wäschefotos zu sehen sind, fühlen sich Frauen in der Regel nicht wohl. Und auch Männer seien gewarnt: Je mehr nackte Bürste draußen zu sehen sind, umso weniger Frauen warten „drinnen“ wirklich auf kostenfreie erotische Begegnungen.

Wir auch im „richtigen Leben“, entscheiden auch beim Casual Dating die Frauen darüber, ob sie Kontakt aufnehmen oder nicht. Männer tun also gut daran, höflich und vor allem gesprächsbereit zu sein. Denn wenngleich es beim Treffen teils sehr schnell „zur Sache“ geht, wollen Frauen doch zuvor wissen, auf wen sie sich für die kurze Affäre einlassen. Charme, gute Umgangsformen und Höflichkeit zählen in der Regel also auch dann, wenn das Ziel eher ein erregender Körperkontakt ist.

Check Also

Ghost Dating

Die Geister, die ich rief … Ghost Dating

..oder wie spanne ich einen Geist für meine Dating zwecke ein? Sie meinen jetzt das …