Secret.de

Secret.de – Der Test

Der Secret.de Test: Spitzenreiter in der casual-dating Szene

In verschiedenen Medien belegt secret.de einen Spitzenplatz in der Casual-Dating Szene. Im Jahr 2008 startete das Portal mit dem Ziel, Casual-Dating mit Stil salonfähig zu machen. Heute ist das Seitensprung-Portal bei der Vermittlung diskreter Dates eindeutiger Marktführer und agiert weltweit. Das casual-dating Portal ist ein Service von FriendScout24.

Wir haben einen objektiven Test durchgeführt, nun liegt es an Ihnen, einen subjektiven Eindruck zu gewinnen. Bei secret.de ist die Anmeldung kostenlos. Nachfolgend erfahren Sie, welche Erfahrungen wir mir secret.de gemacht haben.

Secret.de

Was ist secret.de wirklich?

Secret ist eine Seitensprungbörse bei der Seriosität, Sicherheit und Qualität an erster Stelle stehen. Hier treffen sich Frauen und Männer, die auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind. Die Identität und die persönlichen Daten der Mitglieder werden durch SSL-Verschlüsselung geschützt. Wer möchte, kann sich durch ein Pseudonym und eine Secret-Maske anonymisieren, um auf dem Profilbild unerkannt zu bleiben.

Das Angebot von secret.de:

• Dating und Chat
• Niveauvolle Kontakte
• Erotisches Horoskop
• Ratgeber
• Magazin

Darüber hinaus bietet secret.de Casual Dating in Großstädten der Schweiz, Österreich und Deutschland an.

Bei secret.de ist alles erlaubt was, Spaß macht und legal ist. Angemeldete Mitglieder können ein individuelles Profil erstellen und sich damit auf Partnersuche begeben.

Was kostet die Mitgliedschaft bei secret.de?

Für die Mitgliedschaft gibt es bei secret.de keine monatlichen Kosten. Die Bezahlung erfolgt über sogenannte Credits. Es wird eine bestimmte Anzahl Credits gekauft und verbraucht.

• 750 Credits – 59,00 Euro
• 1500 Credits – 99,00 Euro
• 4000 Credits – 199,00 Euro

Für das Versenden einer Nachricht werden beispielsweise 20 Credits berechnet. Die Preise gestalten sich individuell, je nachdem wie intensiv secret.de genutzt wird, können die Kosten niedriger oder höher ausfallen.

Besonderheiten von secret.de

Es existiert kein Abonnement uns somit sind auch keine Kündigungsfristen einzuhalten. Für bestimmte Aktionen verschenkt die Seitensprungbörse auch Credits, die gesammelt und für kostenlose Secret-Dienste verwendet werden können. Der Datenschutz wird von secret.de garantiert. Fakes können weitestgehend ausgeschlossen werden. Eine Secret-App für Android gibt es seit 2014.

Secret.de

Für wen ist die Seitensprungbörse geeignet?

Bei secret.de sind alle gut aufgehoben, die erotische Kontakte im Internet suchen. Vor allem Menschen, die Wert auf Seriosität, Stil und Sicherheit legen, finden bei secret.de diskrete erotische Abenteuer mit niveauvollen Frauen und Männern. Mit einem großen Portfolio bietet secret.de zahlreiche Möglichkeiten an wie den Casual Dating Guide, Secret Ratgeber und sinnliche Welten.

Mit etwa 650.000 registrierten Mitgliedern ist secret.de einer der großen Seitensprungbörsen auf dem Markt. Täglich werden bis zu 40.000 aktive Kontakte verzeichnet und bis zu 75.00 Bonuscredits für vollständige Profilangaben und Foto-Uploads verschenkt.

Sicherheit und Anonymität

Jedes Mitgliederprofil wird vom Kundenservice genau geprüft und unseriöse Profile umgehend entfernt. Die Anonymität kann jedes Mitglied individuell durch ein Pseudonym und einer von sechs Secret-Masken wahren.

Unser Fazit

Wie bei anderen Singlebörsen und Erotik-Portalen geht auch bei secret.de nichts ohne ein optimales Profil. Da erotische Treffen Vertrauenssache sind, sollten neue Mitglieder etwas Zeit investieren, um zu sehen, was alles geboten wird und andere Mitgliedern bekannt zu werden.
Bei secret.de läuft alles absolut seriös und sicher ab. Durch die individuelle Kontrolle der Mitgliederprofile ist es sehr unwahrscheinlich, dass der User auf Betrüger trifft. Secret.de verzeichnet zudem eine überdurchschnittlich hohe Frauenquote.

Secret.de – Dein Geheimnis ist sicher…

Check Also

Sportdate.de

Sportdate.de: die Singlebörse für Sportler

Heute haben wir die Freude mit Sportdate.de eine weitere „spezielle Singlebörse“ vorstellen zu dürfen. Warum …