elitesingle.de

Elitesingle.de im Test: Intelligente Partnersuche?

Wir sagen es öfter einmal: Es gibt seriöse Singlebörsen und es gibt Singlebörsen, die weniger empfohlen werden können, da diese eher auf da eigene Wohl aus sind, als dafür zu sorgen, dass der User seinen Traumpartner findet. Es gibt aber auch unter den seriösen Singlebörsen welche, in denen sich der eine oder andere Nutzer nicht wohlfühlt und andere wiederum auf diese Dating-Plattform schwören. Das hat dann natürlich etwas mit den Mitgliedern dort zu tun oder besser gesagt mit der Zielgruppe an Singles, die gesucht werden.

elitesingle.de

Aus diesem Grund gibt es immer wieder Singlebörsen, die sich auf eine bestimmte Zielgruppe spezialisieren, sei es Singlebörsen für Gays und Lesben, Singlebörsen für Punks, Datingplattformen für Paare oder Rentner und auch Singlebörsen für Akademiker und Menschen, die sich von „Otto-Normal-Verbraucher“ ein wenig absetzen. Genau eine solche Plattform für die Partnersuche haben wir heute im Test: ganz frisch auf dem Markt – die neue Singlebörse für die Elite: Elitesingle.de!

Das Wort Elite beschreibt eine Personengruppe mit besonderen Fähigkeiten/Qualifikationen oder auch Führungspersönlichkeiten

Was bietet Elitesingle.de?

Elitesingle.de ist eine moderne Partnervermittlung für die Führungskräfte dieser Welt. Nach der kostenlosen Registrierung steht erst einmal ein kurzer Persönlichkeitstest auf dem Programm, der aber aufgrund der kurzen Dauer nicht als störend empfunden wird.

Es macht durchaus Sinn, sich die Zeit zu nehmen, die von den Partnervermittlungen angebotenen Persönlichkeitstests möglichst genau auszufüllen, wenn ein passender Partner gesucht wird. Diese Tests sind wissenschaftlich ausgearbeitet und helfen tatsächlich dabei passende Vorschläge zu erhalten.

Technisch, optisch und auch von der Sicherheit der eigenen Daten her, ist die Plattform von Elitesingle.de auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Das Matching-System arbeitet einwandfrei in zwei Richtungen und liefert durchaus sinnvolle Vorschläge.

Bei Elitesingle.de finden sich nicht die eigenen Fotos als Werbemaßnahme auf der Homepage. Das ist Lobenswert. Auf Diskretion wird hier wert gelegt!

Die Profile bei Elitesingle werden handgeprüft, sodass sichergestellt ist, dass es hier keine Fake-Profile oder Scammer gibt.

Was kostet die Partnersuche auf Elitesingle.de?

Wir wissen ja alle, dass die Elite, wie Akademiker, Manager und Selbstständige einiges an Geld verdienen. Das haben sich wohl auch die Betreiber von Elitesingle.de gedacht und so sind die Preise für die Mitgliedschaft  im höheren Bereich:

• 6 Monate 89,90 € pro Monat

• 12 Monate 74,90 € pro Monat

• 24 Monate 39,90 € pro Monat

Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat bei einer Laufzeit von über 3 Monaten und muss schriftlich beim Anbieter erfolgen.

Elitesingle.de bietet ebenso ein 14-tägiges Schnupper-Abo für 1.- € an. Dieses Abo kann nach der kostenlosen Registrierung abgeschlossen werden.

Die kostenlose Basis-Mitgliedschaft reicht nur dazu aus, sich auf Elitepartner.de einmal umzusehen. Das ist aber nicht unbedingt ein Nachteil, denn dass hält die Leute fern, die sich nur zum Spaß dort anmelden.

Unser Fazit und unsere Erfahrungen zur  Plattform von Elitesingle.de:

Keine Frage, die neue Plattform für die Elite sieht vielversprechend aus und kann sich durchaus zu einem echten Konkurrenten von ähnlichen Plattformen und Singlebörsen wie zum Beispiel Elitepartner oder Akademikpartner mausern. Technisch und optisch einwandfrei ist der Elite-Single schon jetzt eine Empfehlung wert. Der Persönlichkeitstest ist erfrischend kurz gehalten und liefert doch passende Vorschläge. Das Schnupperangebot ist ideal dafür, sich auf Elite Single einmal umzusehen (rechtzeitige Kündigung bitte nicht vergessen, wenn es nicht gefällt).

Das „Schnupper-Angebot“ ist ideal für alle, die sich die Plattform erst einmal etwas genauer anschauen möchten.

Elitesingle gesucht? Hier klicken!