Dienstag,26 September 2017
Blinddateclub.de

Blinddateclub.de – Liebe für’s Leben oder Seitensprung?

Zugegeben, sich einem Blinddate zu stellen, da gehört schon etwas Mumm zu. Doch vielleicht liegt genau hier auch die Verlockung. Und wer weiß, vielleicht findet sich der Traumpartner oder zumindest etwas Spaß und Abwechslung genau dort, wo es eigentlich niemand erwartet. Doch ganz so einfach ist es gar nicht, ein Blinddate zu ergattern. Immerhin wollen nicht viele Menschen dieses Wagnis eingehen. Doch glücklicherweise gibt es Blinddateclub.de. Ein Online-Portal, das für unternehmungs- und abenteuerlustige Singles die Möglichkeit auf ein Blinddate aus der eigenen Umgebung bietet.

Blinddateclub.de zählt mittlerweile über 200.000 Mitglieder, die gespannt darauf warten, eine attraktive, wenn auch unerwartete Einladung in Form einer SMS auf ein Blinddate zu erhalten.

blinddateclub.de 

Kostenlos anmelden und blind verabreden

Vorab erscheint es schon einmal äußerst positiv, dass die Anmeldung auf Blinddateclub.de vollkommen kostenfrei ist – für Frauen wie auch für Männer. Für das weibliche Geschlecht bleibt der Dienst dieser etwas anderen Singlebörse auch kostenbefreit. Lediglich – und wie nicht anders üblich – müssen Männer mit Kosten rechnen, wenn sie ein Blinddate in Auftrag geben.

Da es sich hier nicht um eine klassische Singlebörse oder Partnervermittlung aus dem Internet handelt, brauchen Sie sich auch nicht mit endlosen Fragen abgeben. Profile gibt es nicht. Registriert wird sich ausschließlich mit dem eigenen Namen, dem Geschlecht und Geburtsdatum, dem Wohnort sowie der eigenen Handynummer. Nun folgt lediglich noch die Angabe, welches Geschlecht in welchem Alter gesucht wird und dann können auch bereits die ersten Blinddates in Auftrag gegeben werden.

So ganz „blind“ ist das Date dann aber doch nicht. Denn Singles können sich die Mitglieder aus der näheren Umgebung anzeigen lassen. So gewinnen Sie zumindest einen kleinen Eindruck von Ihrer möglichen Verabredung.

Zeitpunkt und Ort des Treffens werden übrigens immer von der Frau bestimmt. Dies dient der Sicherheit und ist durchaus nachvollziehbar, oder?

Dates suchen, Dates finden – auch in kurzer Zeit

Wer das Wagnis eingeht, darf ein Blinddate-Gesuch abgeben. Die Blinddateclub.de kümmert sich um alles weitere und sucht passende Treffer aus der näheren Umgebung. Diese werden per SMS über die Anfrage informiert und müssen innerhalb von 30 Minuten auf die Anfrage antworten. Ansonsten wird ein neues Blinddate gesucht. Wer also kurzfristig noch eine Verabredung für den nächsten Tag benötigt, kommt hier voll auf seine Kosten.

Singles, die bereits an einigen Blinddates teilgenommen haben und positiv bewertet wurden, erhalten bevorzugt Anfragen. Möglich ist es ebenfalls, Mitglieder direkt über SMS anzuschreiben. Hierfür gibt es eine Funktion direkt auf dem Portal von Blinddateclub.

Und was kostet es bei Blinddateclub.de?

Frauen sind im Vorteil. Diese können unbegrenzt Blinddate-Anfragen versenden und müssen dafür nichts zahlen. Um den gewohntermaßen niedrigen Frauenanteil zu erhöhen, ist dies sicherlich eine verständliche Maßnahme.

Männer hingegen müssen nach dem ersten Gesuch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eingehen. Nach der pauschalen Gebühr dürfen dann jedoch so viele Blinddates angefragt werden, wie es der eigene Zeitplan und die persönliche Unternehmungslust zulässt. Dieses Abonnement ist nicht beschränkt, kann dafür aber jederzeit gekündigt werden. Die SMS, die über das Portal von Blinddateclub.de verschickt werden dürfen, sind übrigens kostenfrei.

Männer, die ein neues Mitglied anwerben, erhalten ein kostenloses Blinddate.

• Mitgliedschaft auf unbestimmte Dauer: 39,99 Euro im Monat

Unser Fazit zu Blinddateclub.de

Das Prinzip, das hinter dieser etwas eigenwilligen Singlebörse steckt, ist sicherlich interessant. Immerhin macht es sicherlich Spaß und ist mit viel Aufregung verbunden, sich auf ein Blinddate einzulassen. Die Kosten für Männer, die diesen Dienst nutzen, sind angesichts der Tatsache, dass er jederzeit kündbar ist und unbegrenzt genutzt werden darf, in Ordnung. In unserem Test wurde unsere Handynummer übrigens nicht missbraucht. Spam-SMS gab es nicht. Dass keine Profile auf dem Portal angegeben werden können, erscheint als einzige Schwäche. Doch das sind Blinddates. Ein gewisses Risiko ist eben dabei. Doch hierin liegt wohl auch der spezielle Charme.

Jetzt mit machen auf Blinddateclub.de!

Check Also

Singlebörse für Mollige

Singlebörse für Mollige: ran an den Speck!

Eine Singlebörse für Mollige, die nicht nur absolut seriös arbeitet, sondern zugleich auch noch für …