Partnerboerse versus Kontaktanzeige

Partnerbörse versus Kontaktanzeige – der passende Partner 2014?

Singlebörsen, Partnervermittlung und Kontaktanzeigen – die Möglichkeit, wie Singles endlich ihr einsames Dasein beenden und den Partner für das Leben finden können, waren noch nie so vielfältig wie heutzutage. Eine Studie der Universität in Bamberg ergab, dass sich rund neun Prozent aller Paare im Internet kennen lernen. Mittlerweile gibt es Partnervorschläge aus allen Alters- und Bildungsschichten. Doch mit welchem Online-Dienst ist die Partnersuche am erfolgreichsten? Wir machen den Test und vergleichen Partnerbörse und Kontaktanzeige.

Singlebörse oder Partnervermittlung – wo liegt der Unterschied?

Bei Singlebörsen handelt es sich um Portale, auf denen Kontaktanzeigen eingestellt werden. Ähnlich wie es noch vor einiger Zeit über die Zeitung möglich war, werden die Kontaktanzeigen nun online präsentiert – mit breitem Portfolio, Bild und Kontaktdaten. Der erste Kontakt erfolgt zumeist über Email. Auch hier sind Menschen aller Altersklassen vorzufinden. Die bekanntesten Anbieter für Kontaktanzeigen in Deutschland sind unter anderem Friendscout24 oder Neu.de.

Bei der Partnervermittlung basiert die Partnersuche auf einem wissenschaftlichen System. Singles beantworten einen persönlichen Fragebogen, auf dessen Grundlage das Online-Portal die Suche nach einem passenden Partner übernimmt. Zumeist werden dabei gleich mehrere Partnervorschläge offeriert. Aufgrund der individuellen Suche, die auf Grundlage der persönlichen Angaben und Interessen erfolgt, versprechen Partnervermittlungen nachhaltige Erfolgschancen, die zumeist in langfristigen Beziehungen münden. Die bekanntesten Anbieter für Online-Partnervermittlungen sind beispielsweise Parship, ElitePartner oder eDarling.

Zusammengefasst: Kontaktanzeigen verlangen eine eigenständige Suche nach möglichen Partnern. Bei der Partnervermittlung werden den Singles ohne eigenes Zutun mehrere Partnervorschläge unterbreitet, die bereits vorab nach individuellen Kriterien ausgewählt wurden.

Partnerbörse versus Kontaktanzeige – der Vergleich

Trotz der Tatsache, dass mit der Partnersuche im Internet immer offener umgegangen wird, ist es manchen noch immer unangenehm, online nach einem Liebespartner Ausschau zu halten. Hier spielt die Partnervermittlung ihre große Stärke aus, denn sie verläuft anonym und diskret. Während die Kontaktanzeige für jeden Interessenten sichtbar ist und dieser auf persönliche Fotos und Informationen zugreifen kann, werden die eigenen Daten bei der Partnervermittlung ausschließlich an ausgewählte Mitglieder weitergeleitet.

Weiterhin überzeugen Partnervermittlungen durch eine gezielte Suche nach einem passenden Partner. Während es bei der Kontaktanzeige auf die Singles ankommt, sich für oder gegen einen Kontakt und die Angabe von Informationen zu entscheiden, basieren die Vorschläge bei der Partnervermittlung auf personenbezogenen und individuellen Angaben. Die Chance, einen Kontakt für eine langfristige und glückliche Beziehung zu finden, ist somit höher als bei Kontaktanzeigen.

Den einen oder die eine unter Tausenden zu finden, ist gar nicht so einfach. In der Masse an Singles, die sich in Singlebörsen tummeln, ist es keine Seltenheit, dass passende Partner ganz einfach übersehen werden. Bei der Partnervermittlung ist dies eher unwahrscheinlich. Denn das Online-Portal vergleicht die eigenen Angaben mit jedem einzelnen Persönlichkeitsprofil. So ist Erfolg fast garantiert.

Kurzer Flirt oder langfristige Beziehung? – das Fazit

Grundsätzlich hängt es von dem persönlichen Ziel ab, welcher Anbieter und ob eine Singlebörse mit Kontaktanzeigen oder die professionelle Partnervermittlung sich eher für einen eignen.

Wer auf einen Flirt aus ist und aktuell nicht auf der Suche nach einer ernstgemeinten und langfristigen Partnerschaft, der dürfte in der Singlebörse viele Singles für Spaß und Unterhaltung finden. Dafür muss im Gegensatz zur Partnervermittlung auch weniger gezahlt werden. Viele Singlebörsen sind sogar kostenlos.

Deutlich seriöser und professioneller, dafür zumeist auch etwas teurer, arbeiten die Partnervermittlungen. Hier wird jeder Single persönlich betreut. Individuelle Profile gewährleisten eine erfolgsversprechende Suche nach Partnern für langanhaltende Beziehungen und Glück auf Dauer. Dies rechtfertigt dann auch die etwas höheren Kosten, die eine Partneragentur für gewöhnlich verlangt. Doch die Liebe hat bekanntlich keinen Preis.

Check Also

Ghost Dating

Die Geister, die ich rief … Ghost Dating

..oder wie spanne ich einen Geist für meine Dating zwecke ein? Sie meinen jetzt das …