PrestigeSingles.de

PrestigeSingles.de: Sind wir nicht alle jemand Besonderes?

Ja, es gibt sie: die Elite, die unter sich bleiben möchte. Die oberen 10.000 die keinen neben sich dulden. Spaß beiseite – natürlich muss niemand Millionär sein oder einen IQ von 145+ haben, um in einer Singlebörse oder besser gesagt Partnerbörse für die sogenannte Elite Mitglied zu werden. Singlebörsen wie Elitepartner, Akademic-Partner, Elite-Singles und nun auch PrestigeSingles.de wollen eigentlich nur Plattformen bieten, auf der wirklich seriös nach einem Partner gesucht werden kann.

Sicherlich, die Singlebörsen wie auch PrestigeSingles.de kosten ein wenig mehr Geld, als Vergleichsweise preiswerte Seiten wie Bildkontakte oder auch Shop a man. Doch das hat natürlich einen Grund: Die Partnervorschläge, die der Single auf den Dating-Plattformen für die Elite erhält, sind oftmals wissenschaftlich ausgearbeitet und nicht zuletzt der Support ist um ein vieles aufmerksamer als in einer gratis Singlebörse. Scammer (Betrüger) haben auf solchen Plattformen keine Chance!

PrestigeSingles.de unter der Lupe: Was bietet die Singlebörse für Akademiker?

PrestigeSingles.de

Die Partnervermittlung/Singlebörse PrestigeSingles.de ist ganz neu auf dem Markt: Der Launch fand im September 2013 statt und doch tummeln sich schon rund 1.000.000 Million User auf dieser Plattform. Wie ist das Möglich? PrestigeSingles ist ein „Ableger“ der durchaus bekannten und beliebten Singlebörse eDarling, für die oftmals Werbung im TV zu sehen ist. PrestigeSingles.de hat sich, um die Datenbank mit Usern zu füllen, darauf konzentriert, Mitglieder, die einen akademischen Hintergrund haben, von eDarling zu PrestigeSingles.de zu transferieren.

Das ist an sich kein schlechter Schachzug – wird so sichergestellt, dass

  1. es auf Prestige Singles viele Singles gibt,
  2. diese auch wirklich der „Elite“ angehören und
  3. diese Mitglieder auch wirklich seriös auf der Suche nach einem Partner sind.

PrestigeSingles.de ist wirklich etwas für die seriöse und ehrliche Partnersuche und sollte keineswegs mit einer „Singlebörse“ zum Chatten und Flirten verglichen werden. Denn das simple Klicken auf andere Profile, das „Winken“, Anstupsen oder Flirten gibt es hier so nicht.

PrestigeSingles.de – über 7 Kontakte musst du gehen …

Nach dem wissenschaftlichen Test und dem Ausfüllen des eigenen Profils geht es ans eingemachte. Das (zahlende) Mitglied erhält bei PrestigeSingles jeden Tag bis zu 7 neue Kontaktvorschläge. Natürlich kann immer selbst entschieden werden, ob Kontakt aufgenommen werden soll oder nicht. Dasselbe gilt für die eigenen Fotos: Ansehen können andere User diese nur, wenn Sie selbst diese freigeben. Das ist vorbildlich und zeigt den seriösen und diskreten Charakter dieser Partnervermittlung.

Anders als auf vielen anderen bekannten Dating-Plattformen ist die Geschlechterrolle bei PrestigeSingles.de durchaus ausgeglichen. Hier finden sich nicht nur Männer, sondern auch reichlich Frauen aus Akademikerkreisen, die nach einem Partner suchen.

Auch die weitere Unterstützung und die Technik ist bei PresitigeSingles.de einwandfrei:

• alle Profile werden handverlesen. Hier gibt es keine Chance für Scammer oder Witzbolde.

• die Telefonhotline steht bei Problemen oder Fragen stets zur Verfügung und hilft kompetent weiter.

• möchten die User sich dann kennenlernen, gibt es auf Wunsch auch hier eine Unterstützung.

PrestigeSingles.de Preise: Qualität kostet Geld

Qualität kostet nun einmal Geld – wer es billiger haben möchte, der sollte besser im Supermarkt auf die Suche nach einem Partner gehen. Doch die Preise von PrestigeSingles.de sind im Verhältnis zu den gebotenen Leistungen angemessen. So kosten

• 3 Monate 179,70 € (59,90 € pro Monat)

• 6 Monate 239,40 € (39,90 € pro Monat) und ganz sparsam

• 12 Monate 298,80 € (24,90 € pro Monat)

Die Kündigung kann telefonisch oder schriftlich erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt „userfreundliche“ 7 Tage vor dem Vertragsende. Das ist vorbildlich!

Unser Fazit zu PrestigeSingles.de, der seriösen Partnervermittlung

Nein, zum Flirten und Chatten und zum Spaß haben um Mitternacht ist PrestigeSingles.de sicherlich nicht geeignet. Davon hält schon der etwas sehr lange wissenschaftliche Test ab. Das will und soll diese Plattform aber auch nicht. Hier wird nach einem Lebenspartner oder Lebensabschnittsgefährten auf seriöse Art und Weise gesucht. Bei diesem Punkt ist die Partnervermittlung PrestigeSingles.de wirklich vorbildlich. Hier gibt es keinen Schmu und niemand wird wirklich vehement dazu gedrängt, ein Abo abzuschließen. Wer es dann doch macht, der erhält eine Dienstleistung der Extraklasse, die wohl schon bald nach dem Start im September 2013 viele glückliche Paare zusammenbringen wird.

Die Preise sind in einem akzeptablen Rahmen, der den gebotenen Dienstleistungen angemessen ist. Wer wirklich sparen möchte, der entscheidet sich für ein längerfristiges Abo. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und die benötigte Zeit den Partner fürs Leben zu finden wird sicherlich auch mehr als 1 oder 2 Tage brauchen …

Für uns eine Top-Empfehlung im Bereich Partnervermittlung – PrestigeSingles.de!

Werde jetzt zum Prestige-Single!