Seriöse Partnerbörse

Partnerbörse oder Lotto-Spiel? Partnersuche im Test

Handelt es sich bei Partnersuche.de um eine seriöse Partnerbörse oder nicht? Im Netz lassen sich hier unterschiedliche Meinungen und Bewertungen finden. PCNews gibt glatte 5 von 5 Punkten in der Bewertung, andere geben nur 2 von 5 möglichen Sternen. Wie kann es sein, dass eine Partnerbörse dermaßen unterschiedlich bewertet wird? Wir haben uns Partnersuche.de einmal näher angesehen und den Test gemacht. Handelt es sich hier nun um eine seriöse Partnerbörse oder um eine Art Lottospiel, wenn man sich auf dieser Dating-Plattform anmeldet?

Der Eigentümer und die AGB

Partnersuche.de ist im Eigentum der Unister GmbH, die im letzten Jahr durch negative Berichterstattung auf sich aufmerksam gemacht hat. Was interessiert uns aber gestern, wir wollen wissen, was heute ist. Die AGBS sind typisch für eine Partnerbörse und erklären die Rechte und Pflichten der Nutzer auch bezüglich eines Abos und der rechtzeitigen Kündigung, die selbstverständlich per Einschreiben mit Rückschein, wie in allen Singlebörsen erfolgen sollte.

Die Anmeldung erfolgt schnell und ist natürlich erst einmal kostenlos und ohne Risko. Seltsamerweise muss aber kein Bestätigungslink zur Verifikation der E-Mail-Adresse angeklickt werden. Das bedeutet im Klartext: Ich kann mich bei Partnersuche.de auch mit einer erfundenen Adresse anmelden, was darauf hinauslaufen könnte, dass sich auf der Plattform viele Fake-Profile finden.

Nach der Anmeldung geht es an das Ausfüllen des Fragebogens zur Person und das Hochladen eines Fotos. Das ist ein wenig eintönig – möchten wir doch schnell wissen, wer zu uns passt. Doch hier geht kein Weg dran vorbei. Endlich (nach rund 5 Minuten) bei der eigentlichen Suche angekommen erscheint die Suchmaske vor unseren Augen. In der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft steht uns aber leider nur eine einfache Suche zur Verfügung – mehr kostet Geld.

Ein wenig überraschend ist auch, dass hier bei Partnersuche.de überall und zu jeder Zeit dazu gedrängt wird, ein Abo oder zumindest das Probeabo für 4,90 Euro für 14 Tage abzuschließen. Das finden wir ein wenig nervig – möchten wir uns doch erst umschauen. Wenn es gefällt werden wir schon zahlen. Apropos Bezahlen: mit 79,50 Euro (!) für einen Monat Premiummitgliedschaft zählt Partnersuche.de zu den hochpreisigen Angeboten im Netz! Billiger wird es, wenn das Abo für längere Zeit abgeschlossen wird, was wohl der Sinn eines so hohen Preises für eine einmonatige Mitgliedschaft ist.

Was ist möglich?

Wir müssen ehrlich sagen, dass wir uns auf der Webseite von Partnersuche.de, ja wie, etwas einsam fühlen. Viele Profile haben kein Foto und die ganze Suche wirkt ein wenig unpersönlich. In der Basismitgliedschaft ist es möglich 3 Erstnachrichten zu senden, alle eingehenden Nachrichten zu beantworten und 1 Foto des Mitglieds zu sehen: wenn denn eines vorhanden ist …

seriöse partnerbörse

Unser Fazit zu Partnersuche.de: Eine professionell gemachte Webseite ist nicht alles, was eine gute Partnerbörse zum Flirten ausmacht. Zu aufdringlich ist die Art und Weise wie der Kunde hier zum Abschluss eines Abos gedrängt wird. Da sollte Unister wirklich dran arbeiten. 14 Tage zum Testen sind mit 4,90 Euro ein sehr günstiger Preis. Dazu kommen natürlich die Gebühren für das Einschreiben mit Rückschein zur rechtzeitigen Kündigung des Probeabos, welches zeitnah gleich per Post an Unister verschickt werden sollte. Denn ansonsten droht ein teures Abo.

Ist Partnersuche.de eine seriöse Partnerbörse?

In den AGBs finden sich die Bedingungen der schriftlichen Kündigung des Abos und auch die Widerrufsbelehrung und wie diese gehandhabt wird. Angebliche Animateure, die uns zum Abschluss eines Abos überreden sollen, wie im Netz manchmal berichtet, sind uns aber nicht aufgefallen.

Ab zur Partnersuche.de…

Check Also

Singlebörse In-ist-drin

Singlebörse In-ist-drin im Test und Erfahrungen

Mit der Singlebörse In-ist-drin haben wir eine weitere Flirtplattform im Test, die wir uns einmal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.