Dienstag,26 September 2017
Singlebörsen Abo kündigen

Wie kann ich ein Singlebörsen Abo kündigen

Die Gründe weshalb ich ein Singlebörsen Abo kündigen möchte sind sehr unterschiedlich: Vielleicht habe ich meinen Traumpartner schon nach kurzer Zeit gefunden und benötig das Abonnement in der Singlebörse nicht mehr. Möglicherweise habe ich vorher keinen Test auf dem Dating-Ticker gelesen (;-)) und bin mit den Leistungen, welche die Dating-Plattform mir anbietet nicht zufrieden. Oder ich habe eine für mich besser geeignete Dating-Plattform gefunden, auf der ich Chatten, Flirten und nach einem Partner suchen kann. Letzen Endes spielt der Grund auch keine Rolle, wenn der Entschluss zur Kündigung erst einmal gefasst wurde – wichtig ist jetzt nur: Wie geht das mit der Kündigung?!

Die Handhabung der Kündigung ist von Partnerbörse zu Partnerbörse oft unterschiedlich. Bitte immer die AGBs der Singleplattform dazu lesen!

Singlebörsen Abo kündigen in der gratis Singlebörse oder der Basis-Account

In einer kostenlosen Singlebörse sprechen wir eigentlich nicht von einer Kündigung, da kein eindeutiger kostenpflichtiger Vertrag zustande gekommen ist. Hier geht es also um die Abmeldung und die Löschung der Daten bzw. des Accounts. Bei den meisten Singlebörsen ist dies einfach mit einem Klick zu erledigen oder es muss eine E-Mail an den Betreiber gesandt werden. Wichtig ist es auf die vollständige Löschung der persönlichen Daten zu achten: Dies sollte in der Kündigungsmail, die der User anschließend oder nach dem Klicken zur Löschung erscheinen. Wenn nicht, bitte den Betreiber anschreiben und um eine vollständige Löschung bitten.

Ob kostenlose oder kostenpflichtige Singlebörse: Geben Sie sich nicht zufrieden, wenn Sie keine Bestätigung für die Kündigung bzw. die Löschung erhalten haben. Bei kostenlosen Plattformen reicht normalerweise ein einfacher Satz nach der Löschung auf der Plattform. Bei kostenpflichtigen Angeboten sollten Sie immer eine Bestätigungsmail oder einen Brief per Post erhalten.
Kündigung in der kostenpflichtigen Singlebörse

Wer den Vertrag in einer kostenpflichtigen Singlebörse vorzeitig kündigen möchte, der hat meist schlechte Karten: Denn Sie sind in der Beweispflicht und müssen nachweisen, dass die garantierten Leistungen nicht erbracht werden. Dass dies so gut wie unmöglich ist, sollte klar sein: es sei denn die Singlebörse schließt Ihre Pforten.

Hier gilt das Fernabsatzgesetz (§§ 312b, 312d, 355 BGB). Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrages ohne Angabe von Gründen wieder kündigen. Sind Sie im Vorfeld über diese Regelung vom Betreiber der Dating-Plattform nicht darüber informiert worden, verlängert sich dieser Zeitraum.
Ansonsten ist es immer wichtig sich an die im Vertrag (bzw. AGB) festgehaltenen Kündigungsfristen zu halten. Einige Singlebörsen sind hier sehr kulant: Das Abo kann jederzeit mit einem einfachen Klick beendet werden. Andere Singlebörsen dagegen habe eine Kündigungsfrist von bis zu 2 Monaten (!) im Voraus oder verlangen eine Kündigung in Briefform.

Lesen Sie hierzu immer die AGB der jeweiligen Singlebörse!

Kündigungen in Briefform sollten immer als Einschreiben mit Rückschein versandt werden. Das gilt, auch wenn eine E-Mail „anscheinend“ ausreichend sein soll, Sie aber ein schlechtes Gefühl mit dem Betreiber haben.
Partnervermittlung kündigen

Singlebörsen Abo kündigen

Ein wenig umstritten und vom jeweiligen Vertrag abhängig ist es, ob es sich bei einer Online-Partnervermittlung um eine „Heiratsvermittlung“ handelt, die unter 656 BGB fällt. Geld gibt es aber auch hier keines zurück, sodass es das Beste ist, sich einfach an die Kündigungsfristen zu halten (Einschreiben).

Was mache ich, wenn meine Kündigung nicht angenommen wird?

Leider ist es so, dass einige Betreiber von Singlebörsen partout die Kündigung nicht akzeptieren wollen, auch wenn die regelkonform und fristgerecht beim Betreiber eingegangen ist. Widerrufen Sie in einem solchen Fall die Kontovollmacht der Singlebörse bei Ihrem Kreditinstitut und weisen Sie die Singlebörse in schriftlicher Form (Einschreiben) nochmals auf Ihre fristgerechte Kündigung hin und kündigen Sie höflich an, den Fall Ihrem Anwalt zu übergeben.

Überzeugen Sie sich in den AGB bzw. in Ihrem Vertrag davon, dass Ihre Kündigung konform war. Wenn ja: Dann zahlen Sie auf keinen Fall weitere Beträge an die Singlebörse!

Singlebörsen Abo kündigen: Wenn das alles nichts nützt, bleibt Ihnen leider nur noch der Weg zu einem Anwalt. Dies ist aber eher selten der letzte Schritt.

Anmerkung: Wir bieten keinen Rechtsbeistand. Auch mit diesem Artikel leisten wir keinen. Diese Informationen dienen lediglich dazu, den Nutzern von Singlebörsen einige Hinweise zu vermitteln, wie Sie sich im Falle einer Kündigung verhalten könnten.

Check Also

Freund

Die Suche nach Mr. Right oder wie finde ich einen Freund?

Eine gefühlte Ewigkeit sind Sie jetzt bereits Single und momentan sieht es auch nicht danach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.